Helene-Lohmann-Realschule-Alpencross

HLR-Alpencross-Team probt bei der WWBT für die Alpen

2. Qualifikationstour am 17.02.2019 bei herrlichem Bikewetter

Das HLR-Alpencrossteam am Start der Aplerbecker WWBT!

Die Vorbereitungen für die Alpenüberquerung der Schüler/Innen der Helene-Lohmann-Realschule aus Witten gehen nun in die ganz heiße Phase, damit der Alpencross mit dem Mountainbike von der Zugspitze bis zum Gardasee im Mai/Juni 2019 gelingt.
Drei Lehrer/innen und drei weitere Begleitpersonen werden die 16 Schüler/innen auf den 6 Etappen durch die Alpen begleiten. Im Durchschnitt werden 60 km pro Tag gefahren und dabei bis zu 1.000 Höhenmeter überwunden. Damit dies gelingt, müssen sich die Biker/innen bis Mitte Mai 2019 sehr gut auf dieses Projekt vorbereiten. Und dazu nutzen alle Alpencrosser/innen sehr gerne das Angebot der Westfalen-Winter-Bike-Trophy.

Die Westfalen-Winter-Bike-Trophy (WWBT) ist ein Zusammenschluss von Veranstaltungen aus dem Radsportbezirk Westfalen-Mitte, um zusammen eine Winter-Serie auf die Beine zu stellen. An mehreren Sonntagen und in verschiedenen Städten werden den Teilnehmern unterschiedliche Strecken für das Training angeboten.

Die Mountainbiker/innen der Helene-Lohmann-Realschule hatten zwei verpflichtende Trainingstouren in Witten und in Dortmund-Aplerbeck, bei denen alle Radler/innen gemeinsam an den Start gingen und auch gemeinsam wieder ins Ziel gekommen sind.

Die perfekte Vorbereitung und Organisation der WWBT-Vereine erleichterte den HLR-Alpencrosser/innen das Training auf den 35 – 65 km langen Strecken. Gut sichtbare Wegmarkierungen, fehlerfreie Voraborganisation mit Startnummern und QR-Code der persönlichen Daten und Verpflegungsstände mit leckeren Speisen und Getränken führten dazu, dass die jugendlichen Biker/innen mit großer Freude beide Touren erfolgreich schafften und so schon einen kleinen Vorgeschmack auf die Alpen bekamen.

Dass die Organisation und Durchführung der WWBT-Touren perfekt war, zeigt sich auch daran, dass nicht wenige Alpencrosser/innen freiwillig auch in Werne, Waltrop und Dortmund an den Start gingen.

In Witten war das Wetter nicht ganz so gut. Regen und Schnee setzte den Crosser/innen ordentlich zu und forderte die gesamte Kondition. 45 km ging es durch Pfützen und Schlamm und dementsprechend haben dann auch die Bikes später ausgesehen. Zum Glück standen am Ende jedem/jeder Teilnehmer/in dann heiße Duschen und eine Bikewaschstation zur Verfügung.

In Dortmund-Alplerbeck war das Wetter grandios – der Frühling klopfte an und erste Alpenüberquerungsgefühle stellten sich ein. Bei herrlichem Sonnenschein haben die Nachwuchshobbyradler/innen die Strecke von 65 km mit 820 Höhenmetern erfolgreich gemeistert. Die Strecke führte durch den Dortmunder Süden und das angrenzende Sauerland (Schwerte, Hennen, Rheinen, Villigste und Ergste). Die unterschiedlichsten Bodenbeschaffenheiten forderten zudem das Fahrkönnen der Teilnehmer/innen.

Kurze Pause!

Kleine Pannen kann man dabei gar nicht vermeiden, mal riss eine Kette oder es platzte auch ein Reifen. Mit schneller Hilfe kann man aber immer rechnen, auch hier wurde bestens vorgesorgt.

Nach der Tour in Dortmund-Alplerbeck merkten die Biker/innen dann doch schon sehr deutlich, wie wichtig ein gutes Training ist und es nun immer leichter fällt, die Kilometer zu bewältigen. Immer mehr freuen wir uns alle auf unser Projekt „Alpencross 2019″.

Dank der Westfalen-Winter-Bike-Trophy konnte das AC 19-Team sehr gut in der Gruppe trainieren und den wichtigen Teamgeist für die Alpen stärken. Das Alpencrossteam fährt gemeinsam am Start los und kommt auch gemeinsam im Ziel an. So wird es auch sein, wenn alle Alpencrosser/innen nach den sechs Alpenetappen zusammen in den Gardasee springen

Ein großes Dankeschön an alle Ausrichter und alle Helfer/innen der WWBT, die das alles erst möglich gemacht haben und uns damit sehr viel Freude bereiteten.

Jetzt sind es nur noch wenige Wochen bis zum Start des AlpenX 2019. Bis dahin gilt es, weiter zu trainieren, um dann die Alpen zu bezwingen.

Teamwork!

Das Team vom HLR-Alpencross-Projekt 2019
(Kevin Jungmann)

Und hier das Kurzvideo über die WWBT in Do-Aplerbeck! Vielen Dank an Fynn Warkowski!

WWBT in Do-Aplerbeck

WWBT in Waltrop

AC 19-Team steigt in die heiße Phase der Vorbereitung ein!

AC 19 – Vorbereitungstraining in Waltrop – noch bei Sonnenschein …

Bei widrigen Bedingungen trainierten acht unerschütterliche Alpencrosser/innen für die Alpenüberquerung im Mai/Juni 2019. Bei schmuddeligen 5 Grad, Dauerregen, tiefen Matschtrails und ständigem Gegenwind nahmen die HLR-Biker/innen an der 54 km langen Etappe der WinterBikeTrophy in Waltrop teil.
Die Eindrücke von dieser Etappe zeigt dieses Video!

WWBT Waltrop

Lionsclub Witten-Mark unterstützt den AC 19!

Die Alpencrosser/innen der HLR sagen: „Vielen Dank!“

Am Freitag, 14.12.2018 trafen sich die Alpencrosser/innen der HLR mit dem Activity-Beauftragen des Lionsclubs Herrn Brenscheidt zur symbolischen Scheckübergabe an der HLR.

Scheckübergabe an den HLR-Alpencross 2019 vom Lionsclub Witten-Mark

Aufgrund der Unterstützung des Lionsclubs Witten-Mark besteht nun größere Planungssicherheit und die Biker/innen sind der Alpenüberquerung im Mai/Juni 2019 einen weiteren größeren Schritt näher.
Daher stehen nun auch Strecke, Unterkünfte, An- und Abreise definitiv fest und das Training für den Alpencross hat über die Weihnachtstage eine nur sehr kurze Pause.


AC 19 beim Tag der offenen Tür der HLR!

Am 08.12.2019 nutzten die Alpencrosser/innen die Möglichkeit, ihr Projekt beim Tag der offenen Tür der HLR vorzustellen. Viele interessierte Gäste informierten sich über den Stand der Dinge und den Ablauf der Alpenüberquerung im Mai/Juni 2019. Außerdem verteilten die Biker/innen ihr selbstgemachtes Weihnachtsgebäck und selbstgemachte Taschen und Portmonees gegen eine Spende an die Gäste, um so das Spendenkonto für den Alpencross 2019 weiter ein wenig zu füllen.
Insgesamt ein sehr gelungener Tag für das Alpencrossteam!

Klara und Lars geben alle Infos zum AC 19 weiter!


Bahntickets Rückreise

Wieder ist ein kleiner Baustein unseres Projektes erfogreich „erledigt“. Heute konnten wir die Rückreise-Bahntickets buchen. Das heißt, dass wir uns jetzt noch mehr auf unsere körperliche Fitness konzentrieren können. Daher gilt… NEVERNOTBIKING…

Tickets für Anreise!

Der Alpencross 2019 nimmt immer mehr genauere Formen an und die Rahmenbedingungen können wir immer weiter verbindlich fest machen!
Heute buchten wir die Bahntickets für die Hinreise!
Wir freuen uns sehr, dass dies jetzt schon vor allem Dank unserer Unterstützer/innen möglich war.
Daher gilt für uns weiter „NEVERNOTBIKING“!

Alpencrosser/innen zum 1. gemeinsamen Training auf dem Hohenstein!

Die gemeinsame Trainingszeit ist eröffnet. Heute startete das Alpencrossteam 2019 der HLR das erste gemeinsame Training am Hohenstein.
Und dort ließen die Biker/innen es sofort richtig „krachen“ – kein Berg zu hoch, kein Downhill zu steil und kein Trail zu schmal ….

Hier einige Impressionen …